Sunset
Nur dem der am Abgrund stand, wachsen Flügel!

 

Wenn man sich entschließt eine Therapie zu machen sollte man sich gut informieren. Es gibt heutzutage unzählige verschiedene Therapieformen. Analytische Therapie, Verhaltenstherapie, Psychoanalyse, systemische Therapie, Gestalttherapie u.v.m. Wenn man genug Formen durchmacht, ist man resistent.

Außerdem ist bei einer sehr schlimmen Vergangenheit die Psychoanalyse nicht gerade die beste Wahl.
Viele Psychologen wollen verdrängte Erinnerungen wiederherstellen doch unser Unterbewusstsein weiß schon, warum es diese Dinge verdrängt hat. Wenn wir dann bereit sind uns wieder zu erinnern tun wir das auch - von selbst. Also Vorsicht.

Ich persönlich halte die Verhaltenstherapie als die beste Therapieform. Es wird nicht unnötig in der Vergangenheit rumgestochert, sondern die Gegenwart wird betrachtet, Allttagsprobleme besprochen und soweit wie möglich behoben. Auch bei diversen Angstzuständen oder Phobien hilft diese Therapieform eigentlich am besten.

Man sollte nie zu lange in der Vergangenheit verharren. Ein bisschen Aufarbeitung schadet nicht, doch sollte man nicht zu sehr an diesem Punkt bleiben denn die Gegenwart ist viel wichtiger.

Was in der Vergangenheit passiert ist lässt sich so oder so nicht mehr ändern. man kann nur schauen, dass man daraus lernt und sich sagt, dass die Vergangenheit die Gegenwart nicht mehr direkt beeinflussen kann.

Etwas sehr wichtiges habe ich gelernt: Ich verzeihe den Menschen die mich in der Vergangenheit verletzt haben, denn nur wer verzeiht findet seinen Frieden.

 

 

12.12.14 18:21


Herzlich Wilkommen! Erläuterung zu meinem Blog

Hallo lieber Leser!

Ich freue mich, dass du dich entschieden hast meinen Blog zu lesen.
Vorab werde ich sagen, dass es ein Blog ist, der nicht immer dieselbe Struktur haben wird. Ich werde an einem Tag einen Motivationstext schreiben, am nächsten kommt vielleicht ein depressiver Text.
Ich möchte, das meine Leser sich mit meinen Einträgen identifizieren können. Ich habe viele Erfahrungen gesammelt im psycholgischen Bereich. Am Ende sagte mir meine Therapeutin dass ich mittlerweile eigentliche therapieresistent sei, da ich schon so viele verschiedene Methoden der Psychologie kennen gelernt habe.

Lange Rede, kurzer Sinn. Es braucht nicht immer sofort eine Therapie, manchmal reicht es die richtigen Sachen zu lesen.  emotion

Ich werde mit viel Humor versuchen die Laune auch bei schwierigen Themen gut zu halten. Über Anregungen und Verbesserungsvorschläge freue ich mich. emotion

 


 

12.12.14 13:18


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Startseite Über... Gästebuch Kontakt LINK LINK LINK{ www.myblog.de/houssein
Gratis bloggen bei
myblog.de

www.myblog.de/houssein